Terroir und GIS

Was versteht man unter Terroir?
"Terroir" ist ein nicht leicht zu übersetzender französischer Fachausdruck. Weinexperten verwenden ihn, um mit einem Begriff die geologischen, physikalischen, und klimatischen Eigenschaften des Gebietes zu beschreiben, in dem der Wein wächst. Er beschreibt aber auch, Anbautraditionen und politische Aspekte zum Schutz der Herkunft eines Weines.

Was ist ein GIS bzw. ein geographisches Informationssystem?
Ein geographisches Informationssystem oder GIS stellt eine Sammlung von intelligenten elektronischen Karten dar, die es erlauben, Datenbanken abzufragen, Analysen durchzuführen, und raumbezogene Daten darzustellen und zu pflegen.

Welche Beziehung besteht zwischen dem Terroir und geographischen Informationssystemen?
Ein geographisches Informationssystem ist ein mächtiges Instrument, um ein Terroir zu beschreiben, denn es unterstützt den Experten, die notwendigen Daten zu erheben und zu analysieren. Von dem digitalen Höhenmodell (einem Netz, das das Gebiet abdeckt und an dessen Gitterpunkten die Höhe des Geländes bekannt ist) kann man beispielsweise ableiten:

  • Die Höhenlinienkarte, um die Zonen in der Vertikalen zu bestimmen, die für eine bestimmte Rebsorte geeignet sind;
  • Die Karte der Exposition, um zu bestimmen, wie stark einzelne Zonen des Geländes besonnt werden oder vom Meer und anderen Umweltfaktoren beeinflusst werden;
  • Die Neigungskarte, zum Verständnis, wie schwer ein Gebiet zu kultivieren ist, aber auch dessen Fähigkeit, Niederschläge aufzunehmen und zurückzuhalten;
  • Die Karte der Insolation: sie zeigt anhand des Digitalen Geländemodells und Daten zur geographischen Höhe und Breite und der Jahreszeit, wieviel Energie das Gebiet von der Sonne empfängt.

Durch die Überlagerung von Informationen und Karten kann man beispielsweise alle Gebiete bestimmen, die auf Moränenhügeln und in einer Höhe von 100m bis 300m über dem Meer liegen, nach Süden mit einer Neigung von weniger als 20° ausgerichtet sind, mit tiefen Böden, während dem Zeitraum von August bis Oktober eine mittlere Temperatur von 18° bis 20° und weniger Niederschlag als xx mm aufweisen, und so weiter. Dadurch können gesamthaft die Gebiete dargestellt werden, die für den Anbau einer bestimmten Rebsorte oder die Produktion eines bestimmten Weines geeignet sind.

WineGIS erlaubt es, die Resultate solcher Untersuchungen zu visualisieren und zu verbreiten, und gibt Forschern, in der Weinbranche beruflich Tätigen, und Weinliebhabern leichten Zugang hierzu. Die freie Verfügbarkeit der geographischen Informationen soll die Verbreitung der Weinkultur und italienischer Produkte fördern.

WineGIS ist ein Grundwerkzeug um eine Gebietsmarketingstrategie aufzubauen, ausgehend von der Möglichkeit Informationen den Karten zu überlagern, wie Standorten von Produzenten, Konsortien, Weinstrassen, Weinauszeichnungen und andere weinbezogenen Informationen.